Feuerfunke.de
   

Bube der Münzen


Bube der Münzen

Bedeutung als Einzelkarte:

Mit beiden Händen hält der junge Mann die Münze auf Höhe seines Kopfes. Der Himmel ist goldgelb und strahlt Reichtum aus. Der Boden ist erdig, das Feld bestellt, kraftvolle Bäume runden die Landschaft ab. Im Hintergrund läd ein Berg den Betrachter ein, den Blick in die Ferne zu richten. Mit Würde und Kraft bewundert der Bube die Münze, bewundert sich selbst und sybomolisiert seine Achtung vor seinem eigenen inneren und äußeren Reichtum. Der grüne Rock zeigt Lebendigkeit an, die erdfarbene Hose die Bodenständigkeit. Das bestellte Feld im Hintergrund und die erdfarbene Gewandung stehen für Wachstum und Reife, doch die Pflanzen brauchen noch etwas Zeit und auch wir müssen erst uns selbst entwickeln, unsere Werte erkennen und vervollkommnen. Die blutrote Kopfbedeckung signalisiert seine Bereitschaft, für seine Ziele zu kämpfen.

Bei der Tarotkarte Bube der Münzen geht es um den eigenen Wert in Verbindung mit Selbstachtung. Genau wie der Bube der Münzen seine Münze über alles hochhält sollen wir in dieser Situation unsere eigenen Talente und Fähigkeiten achten, unseren eigenen Wert würdigen. Erst nach einer Phase der positiven Selbstreflektion erkennen wir uns selbst, entwickeln ein gesteigertes Selbstwertgefühl und sind somit ausgerüstet, unsere Ziele und Aufgaben zu erreichen und zu erfüllen.

Stichworte zur praktischen Deutung der Tarotkarte Bube der Münzen im Legesystem finden Sie im Premiumbereich von Feuerfunke.de. Hier geht's zur Übersicht über die Grundbedeutungen aller Tarotkarten.
zurück zur übersicht
 
© Scintilla 2002 - 2018