Feuerfunke.de
Tarot Schule
Tarotberatung von Astrid Bonfigt
    
Tarot

Was ist Tarot?
Tarot als eine Symbolsprache für das Unterbewusstsein,
als Träger archetypischer Inhalte des Mensch-Bewusstseins
und als Spiegel der Seele

Es ist bekannt, dass wir Menschen unser Gehirn nur zu einem geringen Prozentsatz nutzen. Dabei ist es in erster Linie unser logischer, wertender und auf Eindeutigkeit zielender Verstand, den wir seit der Aufklärung betont und bevorzugt haben, dem wir vertraut haben und der jetzt an seine Grenzen stößt. Mehr und mehr Menschen erreicht heute ein Ruf aus lange vernachlässigten Schichten des Bewusstseins.

Seit Sigmund Freud ist bekannt, dass es einen unterbewussten Teil unserer Persönlichkeit gibt. Unser Unterbewusstsein hat einen anderen Zugang zur Welt. Wir merken das, wenn wir träumen. Es zeigt die Dinge über innere Bilder und Symbole, es kümmert sich nicht um Linearität und denkt gewissermaßen "überzeitlich". Möchte man mit dem Unterbewusstsein in Kontakt zu treten, ist es deshalb viel erfolgversprechender, wenn man dies über Bilder tut, die Traumbildern recht ähnlich sind, und eben nicht über wörtliche Anleitungen oder ähnliches. Und genau hier bietet sich der Tarot an.
Die Symbolik des Tarot weist aber darüber hinaus auch psychologisch wirksame Bezüge zu kulturübergreifenden Themen alter Mythologie auf und offenbart archetypische Sinngehalte menschlichen Daseins. Er stellt damit einen Schlüssel dar zu den vernachlässigten und vergessenen Bereichen menschlichen Erlebens und großer Weisheit, welche tief verwurzelt sind in uralten Schichten unseres Mensch-Bewusstseins.

Vor diesem Hintergrund kann man das Kartenlegen bzw. eine Tarot Befragung zu einer bestimmten Lebenssituation als einen Dialog zwischen bewusster, individueller Anschauung und unbewusster, überpersönlicher Weisheit bezeichnen.

Nicht nur, aber besonders in problematischen oder orientierungsschwachen Phasen unseres Lebens kann der Tarot aufdecken, wo und wie Tendenzen des Unbewussten unsere derzeitige Lebenssituation beeinflussen. Er kann auf diese Weise die Perspektive über die eigene Situation erweitern und einen Beitrag dazu leisten, mehr Feingefühl für das eigene innere Gleichgewicht zu entwickeln.
Wir können die Kartenbilder einer Legung als Stimme eines alten, weisen Freundes verstehen, der uns weniger auf ein Schicksal festlegt, als vielmehr wertvolle Hinweise sowie kreative Lösungsvorschläge bereithält, welche im täglichen Leben umzusetzen ganz in unserer Hand liegt.

 
zu den Tarotdecks
 
© Scintilla 2002 - 2017