Feuerfunke.de
   

Über die Liebe - Rumi und Gibran



L O O K I N G   F O R   Y O U R  F A C E   (Jalāl ad-Dīn Muḥammad Rūmī)
 
From the beginning of my life I have been looking for your face, but today I have seen it.

Today I have seen the charm, the beauty, the unfathomable grace of the face that I was looking for.

Today I have found you, and those who laughed and scorned me yesterday are sorry that they were not looking as I did.

I am bewildered by the magnificence of your beauty, and wish to see you with a hundred eyes.

My heart has burned with passion and has searched forever for this wondrous beauty that I now behold. I am ashamed to call this love human, and afraid of God to call it divine.

Your fragrant breath, like the morning breeze, has come to the stillness of the garden. You have breathed new life into me.
I have become your sunshine, and also your shadow. My soul is screaming in ecstasy. Every fiber of my being is in love with you.

Your effulgence has lit a fire in my heart, and you have made radiant for me the earth and sky.
My arrow of love has arrived at the target. I am in the house of mercy, and my heart is a place of prayer.

 
V O N    D E R    L I E B E
(aus: "Der Prophet" von Kahlil Gibran)


Wenn die Liebe dir winkt, folge ihr. Sind ihre Wege auch schwer und steil. Und wenn ihre Flügel dich umhüllen, gib dich ihr hin.
Auch wenn das unter dem Gefieder versteckte Schwert dich verwunden kann.

Und wenn sie zu dir spricht, glaube an sie.
Auch wenn ihre Stimme Deine Träume zerschmettern kann, wie der Nordwind den Garten verwüstet.
Denn so wie die Liebe dich krönt, kreuzigt sie dich.
So wie sie dich wachsen lässt, beschneidet sie dich.
So wie sie emporsteigt zu deinen Höhen und die zartesten Zweige liebkost, die in der Sonne zittern, steigt sie hinab zu deinen Wurzeln und erschüttert sie in ihrer Erdgebundenheit.

Wie Korngarben sammelt sie dich um sich.
Sie drischt dich, um dich nackt zu machen.
Sie siebt dich, um dich von deiner Spreu zu befreien.
Sie mahlt dich, bis du weiß bist.
Sie knetet dich, bis du geschmeidig bist. Und dann
weiht sie dich in ihrem heiligen Feuer, damit du heiliges Brot wirst für Gottes heiliges Mahl.

All dies wird die Liebe mit dir machen, damit du die Geheimnisse deines Herzens kennenlernst und in diesem Wissen ein Teil vom Herz des Lebens wirst.

Aber wenn du liebst und Wünsche haben musst, sollst du dir dies wünschen:
Zu schmelzen und wie ein plätschernder Bach zu sein, der seine Melodie der Nacht singt.
Den Schmerz allzu vieler Zärtlichkeit zu kennen.
Vom eigenen Verstehen der Liebe verwundet zu sein; und willig und freudig zu bluten.
Bei der Morgenröte mit beflügeltem Herzen zu erwachen und für einen weiteren Tag des Liebens dankzusagen.
Am Abend mit Dankbarkeit heimzukehren.
Und dann einzuschlafen mit einem Gebet für den Geliebten im Herzen und einem Lobgesang auf den Lippen.




zurück
 
© Scintilla 2002 - 2017